Sie sind hier: Aktuelles » 

Blutspendetermin:

am 16.11.2017
von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Jahnhalle Gaggenau

16.11.2014: Gasleitung beschädigt - DRK + JRK im Einsatz

16.11.2014 Großeinsatz - Evakuierung wegen Gasleck

16. November 2014

Am Samstagabend, gegen 20:35 Uhr, kam es an einer Gasleitung zu einem Leck. Bereits in den vergangenen Tagen wurden an der Mitteldruckgasleitung (400 mbar) Baumaßnahmen durchgeführt. An dem Standrohr, welches zum Abpumpen des Niederschlagswassers aus dem Wassertopf der Gasleitung diente, sollte eine kleine Leckage, aus der geringe Mengen Gas austrat, behoben werden. Bedingt durch die starken Regenfälle löste sich ein größerer Erdbrocken in der Baugrube und fiel gegen das Standrohr. Hierdurch wurde die Leckage an der
Gasleitung erheblich vergrößert.

Dies hatte zur Folge, dass große Gasmengen ausströmten. In der Folge sammelte sich in der Baugrube das Luft/Gasgemisch. Eine Explosionsgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden. Die Bewohner der angrenzenden Wohnhäuser wurden vorsorglich evakuiert und bis zur Beendigung der Arbeiten, Abdichtung der Leckage, im Rettungszentrum Gaggenau untergebracht. Der Gefahrenbereich wurde weiträumig abgesperrt. Die Bewohner konnten um frühen Sonntagmorgen, um 00:30 Uhr, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Am Einsatz waren folgende Kräfte beteiligt: Feuerwehr Gaggenau mit 25 Einsatzkräften (EK), Rettungsdienst ,sowie das DRK mit zwölf EK, Stadtwerke Gaggenau mit sieben EK, eine Baufirma mit drei EK und das Polizeirevier Gaggenau mit 4 EK.

 

Quelle. (http://www.baden-tv.com/leck-an-gasleitung-sorgt-fuer-evakuierung-65210/)

4. Januar 2015 12:14 Uhr. Alter: 3 Jahre